Neu Rund um den Weltcup

YOG Lausanne 2020 – Olympische Winterspiele im Kleinformat

Ex-Skistar Didier Cuche, Eishockey-Torfrau Florence Schelling und zwei junge Team Swiss-Mitglieder trugen die Olympische Flagge bei der großen Eröffnungsfeier in Lausanne © IOC/Christophe Moratal
Ex-Skistar Didier Cuche, Eishockey-Torfrau Florence Schelling und zwei junge Team Swiss-Mitglieder trugen die Olympische Flagge bei der großen Eröffnungsfeier in Lausanne © IOC/Christophe Moratal

Bei den dritten Olympischen Jugend-Winterspielen, die zwischen dem 10. und 22. Jänner im Schweizer Lausanne stattfinden, messen sich 1.972 Nachwuchsathleten in 16 Disziplinen. Am Samstag sicherte sich Amanda Salzgeber Gold in der Super-Kombination. 

Während sich die „großen“ Profis aus dem Weltcup auf die Rennklassiker in Adelboden und Zauchensee vorbreiten, zeigen die „kleinen“ Ski-Experten ab Freitag bei den Youth Olympic Winter Games in und um Lausanne ihr Können. Im ersten der insgesamt neun alpinen Bewerbe, die im Schweizer Les Diablerets stattfinden, messen sich die Nachwuchsspeedfahrer im Super-G. In den kommenden zwölf Tagen stehen noch eine Kombination, ein Riesentorlauf, ein Slalom – jeweils für Burschen und Mädchen – sowie ein gemeinsamer Team-Bewerb auf dem Programm. 

Insgesamt kämpfen bei den Youth Olympic Winter Games zwischen 10. und 22. Jänner in der Schweiz 1.972 Athleten aus 79 Nationen um olympisches Edelmetall. Unter den teilnehmenden Staaten finden sich neben den bewährten Wintersportnationen wie Österreich, Frankreich, die USA oder der Schweiz auch Länder wie Thailand, Haiti, Trinidad und Tobago, die zum ersten Mal bei Olympischen Jugend-Winterspielen vertreten sind. 

Österreichs Delegation umfasst 63 Sportler (32 Burschen und 31 Mädchen) im Alter zwischen 15 und 18 Jahren, sechs davon zählen zum Team Ski Alpin. Zu den größten Medaillenhoffnungen aus heimischer Sicht zählt Amanda Salzgeber, Tochter von Olympiasiegerin Anita Wachter und dem einstigen Riesentorlauf-Spezialisten Rainer Salzgeber, die bereits im vergangenen Jahr bei den Europäischen Olympischen Jugend-Winterspielen in Sarajevo über eine Silbermedaille im Teambewerb jubeln durfte. Zum Auftakt fuhr Salzgeber einen vierten Platz im Super-G ein. Auf Bronze fehlten ihr lediglich vier Hundertsel, auf Gold 13. Aber schon am Samstag durfte die 17-jährige Vorarlbergerin jubeln: Salzgeber sicherte sich Gold in der Super-Kombination. 

Insgesamt stehen 16 Disziplinen auf dem Programm der dritten Auflage der Youth Olympic Winter Games, von Biathlon, Eishockey, Sprunglauf und Snowboard über Eisschnelllauf, Nordische Kombination und Ski Alpin. Zum ersten Mal bei Olympischen Spielen vertreten ist das Skibergsteigen mit Staffel-, Einzel- und Sprintbewerben. Je zwei Burschen und Mädels bilden in dieser Disziplin das Team Austria, sie gehen in allen Bewerben an den Start.