Rund um den Weltcup

Kitzbühel von der Couch aus

Bilder, die Skifans lieben © ORF/KSC/Jürgen Klecha

Skifans und Kitzbühel-Freunde dürfen sich eine Woche lang über Fernsehfestspiele freuen. Der ORF und Servus TV widmen sich in einer außergewöhnlichen Ausführlichkeit den 80. Hahnenkammrennen. Mit Live-Sport, Filmen, Reportagen, Diskussionen und einer brandneuen Servus-Dokumentation über Kitzbühels legendären Skipionier Franz Reisch. 

Das erste Rennen der 80. Hahnenkammrennen wird mit dem Super-G zwar erst am 24. Jänner gestartet, die Fernsehfestspiele anlässlich des Jubiläums haben aber bereits begonnen. Wir bieten euch folgend einen Überblick über interessante, hintergründige, amüsante und historische Formate rund um Kitzbühel. Sportlich und weniger sportlich sowie ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Montag, 20. Jänner, Servus TV, 21.15 Uhr: Die Diskussionssendung „Sport und Talk“ gastiert auch heuer wieder auf der legendären Seidlalm direkt an der Streif. Christian Brugger begrüßt den einstigen „Hausherren“ Hansi Hinterseer, Dominik Paris, Thomas Dreßen, Josef Ferstl, Fritz Strobl, Stephan Eberharter, Didier Cuche, Daniel Albrecht sowie Michael Huber, den Präsidenten des Kitzbüheler Skiclubs.

„Sport und Talk“ gastiert am Montag auf der Seidlalm © Servus TV

Montag, 20. Jänner, ORF III, ab 20.15 Uhr: Zu einem Themenabend lädt der ORF-Spartenkanal und legt mit einer brisanten Dokumentation los: „Kitzbühel und die Reichen“. Die Reportage direkt im Anschluss heißt „Kitzbühel – Ein Wintermärchen“. Ab 21.55 Uhr erweitern die Dokus auf ORF III ihren Fokus, wenn es heißt „Gipfel, Gips und Après-Ski – Der Winterzirkus in Sölden“ und danach der Zweiteiler „Rummelplatz Alpen“.

Mittwoch, 22. Jänner, ORF 1, 20.15 Uhr: In „Streif – One Hell of a Ride“, Georg Salminas spektakuläre Doku in Spielfilmlänge aus dem Jahr 2014, werden fünf Athleten bei ihrer einjährigen Vorbereitung auf das wichtigste Rennen der Saison begleitet: Aksel Lund Svindal, Erik Guay, Max Franz, Hannes Reichelt und der Weißrusse Yuri Danilochkin.

Mittwoch, 22. Jänner ORF III, ab 20.15 Uhr: In der Dokumentation „Das unbekannte Kitzbühel“ versucht der Spartenkanal eine andere Seite der Gamsstadt zu zeigen. Seiten, die kaum jemand mehr kennt oder auch nur sucht. Anschließend geht es um den Arlberg und danach um Lawinen.

Ein Darsteller aus „Das unbekannte Kitzbühel“ am Mittwoch in ORF III © ORF/emb Media

Donnerstag, 23. Jänner, ORF 2, ab 6.30 Uhr: Das Frühstücksmagazin „Guten Morgen Österreich“ meldet sich am Donnerstag sowie tags darauf live aus Kitzbühel. Das mobile Studio steht bei der Volksschule.

Donnerstag, 23. Jänner, ORF 1, 11.05 Uhr: Oliver Polzer, Armin Assinger und Hans Knauß begleiten durch das (wahrscheinlich) zweite Abfahrtstraining.

Donnerstag, 23. Jänner ORF 1, 20.15 Uhr: In der neuen Reportage „Schnee von gestern“ wagt Hanno Settele ein paar Einkehrschwünge, um die folgenden Fragen zu klären: Österreich ist eine Nation der Pistenkaiser. Stimmt das noch? Sind wir noch immer eine Nation der Skifahrer oder bleibt das Pistenglück nur noch den Wohlbestallten vorbehalten? Und welche Zukunft haben Skiregionen unterhalb der Schneefallgrenze? 

Donnerstag, 23. Jänner, ORF 1, 21.05 Uhr: Im Anschluss an Hanno Setteles Reportage folgt die neue Dokumentation „Mythos Hahnenkamm”. Zu Wort kommt die Elite des Skisports: u. a. Harti Weirather, Franz Klammer, Stefan Eberharter, Felix Neureuther, Hansi Hinterseer, Hermann Maier, Karl Schranz, aber auch Politikwissenschafter und Sportfan Peter Filzmaier.

Die Vergangenheit ist zumeist etwas überschaubarer zeigt „Mythos Hahnenkamm“ in ORF 1 © ORF

Freitag, 24. Jänner, ORF 1, 11 Uhr: Oliver Polzer, Armin Assinger und Hans Knauß führen durch die erste Entscheidung der 80. Hahnenkammrennen – den Super-G.

Freitag, 24. Jänner, ORF 1, 18 Uhr: Auf die Analyse des Super-G folgt die Liveübertragung der Siegerehrung vom Zielhaus „Red Bull” direkt an der Streif.

Freitag, 24. Jänner, Servus TV, 21.15 Uhr: In der neuen Dokumentation „Schipionier Franz Reisch“ geht Regisseur Sascha Köllnreitner auf eine Zeitreise in das Kitzbühel der Jahrhundertwende. 1893 gelang Franz Reisch auf dem Kitzbüheler Horn die erste Abfahrt auf Ski und damit begann der Aufstieg der Gamsstadt zur Wintersportmetropole. Ein Viertel des Films widmet sich auch der Entwicklung der Hahnenkammrennen. Mehr zu den Dreharbeiten im Herbst 2019 lest ihr hier

Servus TV produzierte im Herbst 2019 eine sehenswerte Doku über Franz Reisch © Servus TV

Samstag, 25. Jänner, ORF 1, 10.55 Uhr: Die Streif-Abfahrt, Start um 11.30 Uhr.

Samstag, 25. Jänner, ORF III, ab 15.55 Uhr: Nach der Abfahrt in ORF 1 geht der Sportnachmittag im Spartensender weiter. Auf dem Programm stehen Dokus über Schnee, Schneeerzeuger, den Ski-Nachwuchs, Kitzbühel und sein Hahnenkammrennen, den Arlberg sowie Porträts über Karl Schranz (20.15 Uhr) und Petra Kronberger (21.55 Uhr). 

Samstag, 25. Jänner, ORF 1, 18 Uhr: Auf die Analyse der Abfahrt folgt die Liveübertragung der Siegerehrung vom Zielhaus „Red Bull” direkt an der Streif. 

Sonntag, 26. Jänner, ORF 1: Der Slalom (10.30 Uhr und 13.30 Uhr) soll die Hahnenkammwoche sportlich krönen.

Sonntag, 26. Jänner, ORF 1: Zum Abschluss meldet sich „Sport am Sonntag” live aus Kitzbühel.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen werden verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.