Neu Ski Trips

In Hintertux geht die Skisaison wieder los

Am 29. Mai öffnet der Hintertuxer Gletscher © Zillertaler Gletscherbahn
Am 29. Mai öffnet der Hintertuxer Gletscher © Zillertaler Gletscherbahn

Zweieinhalb Monate nach dem Lockdown öffnet der Hintertuxer Gletscher im Zillertal sein Ganzjahres-Skigebiet wieder. Für zehn Tage sperrt auch der Kaunertaler Gletscher wieder auf. Die ersten Spuren lassen sich am 29. Mai ziehen. 

Das Covid-bedingte Ende der Saison am 15. März war für die meisten Skifans ein harter Schlag. Kein Winter endete jemals dermaßen abrupt und so früh. Viele erlebten ihren allerletzten Tag auf den Pisten auch schon Tage zuvor – allerdings nicht wissend, dass es die letzten Schwünge 2019/2020 sein würden. Wer sich nun nachträglich noch einmal richtig verabschieden will oder den Winter verlängern möchte, bekommt zweieinhalb Monate nach dem Lockdown die Chance dazu: Der Hintertuxer Gletscher, Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet, sperrt am 29. Mai wieder auf. Und sofern das Wetter stabil bleibt, liegen auf über 3000 Meter Seehöhe 3,4 Meter Schnee.

Los geht es im Ort Hintertux auf 1500 Meter, von wo aus einen die Lifte auf 3250 Meter Seehöhe bringen und dort warten 26 Kilometer Pisten. Detailinformationen zu den Betriebszeiten und geöffneten Pistenkilometern sowie Anlagen folgen in den kommenden Tagen. Ebenso noch nicht endgültig steht fest, wie viele bzw. wie wenige Passagiere in einer Gondel Platz nehmen dürfen.

Mit der Wiedereröffnung des Hintertuxer Gletschers erfolgt natürlich auch gleichzeitig der Startschuss zum Schneetraining für Profis wie Amateure. Aber zumindest im Stangenwald müssen keine Abstandsregeln eingehalten werden: „Es wird bezüglich der Trainingslinien keine Einschränkungen geben, da es sich beim Skifahren um einen Freiluftsport ohne Körperkontakt handelt“, heißt es in der Tuxer Medienstelle. Die ersten Trainingsteams haben sich für Ende Mai bereits angemeldet. Viele Mannschaften aus dem benachbarten Ausland, speziell aus dem Nachwuchs in Deutschland und der Schweiz, erwartet man sich in Hintertux ab dem 15. Juni – wenn sich die Grenzen wieder ungehindert passieren lassen.

Ab 29. Mai sollen die Bügel wieder Arbeit bekommen © Skiing Penguin
Ab 29. Mai sollen die Bügel wieder Arbeit bekommen © Skiing Penguin

Einen klitzekleinen Vorteil hatte die Pause für die Zillertaler Gletscherbahn: „Wir konnten natürlich ungewohnt früh mit diversen Arbeiten wie Revisionen usw. starten, jedoch gab es z.B. speziell bei uns im Marketing viel vergebene Arbeitsmüh, da viele Veranstaltungen und Events in Vorbereitung waren und natürlich nicht mehr durchgeführt werden konnten“, teilt die Pressestelle mit. „In dieser Zeit konnten wir uns aber gut auf die Wiedereröffnung vorbereiten und werden selbstverständlich alle Maßnahmen und Vorgaben in der Berggastronomie und bei den Liftanlagen umsetzen.“ Neben den Pisten ist ab 29. Mai auch der „Natur Eis Palast“, die faszinierende unterirdische Welt auf 3250 Seehöhe, wieder geöffnet.

Ebenfalls am 29. Mai nehmen die Kaunertaler Gletscherbahnen im Bezirk Landeck ihren Betrieb wieder auf. Auch hier im Tiroler Oberland liegen noch mehr als drei Meter Schnee. Geöffnet werden der Nörderjochlift, der Fernerlift, die Falginjochbahn und ein kleiner Snowpark. Am 7. Juni geht die Saison auf dem Kaunertaler Gletscher dann zu Ende – so wie es schon vor Corona geplant war.

Ein Erlebnis: der „Natur Eis Palast“ am Hintertuxer Gletscher © Zillertaler Gletscherbahn
Ein Erlebnis: der „Natur Eis Palast“ am Hintertuxer Gletscher © Zillertaler Gletscherbahn
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen werden verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.